Ukraine-Hilfe-Informationen


Hier finden Sie immer aktuelle Informationen zur Ukraine-Hilfe

Ansprechpartner für rechtliche Fragen beim Landratsamt Reutlingen
Zu rechtlichen Fragen und Verfahrensberatungen gibt das Landratsamt Auskunft über die E-Mail-Adresse ukraine@kreis-reutlingen.de sowie über die Ukraine-Hotline 07121/ 480-2570.
Die Hotline ist Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie Montag bis Donnerstag von 14 Uhr bis 15.30 Uhr erreichbar.


Landratsamt Reutlingen

ukraine@kreis-reutlingen.de
https://www.kreis-reutlingen.de/ukraine


Ukraine-Hotline beim LRA

07121/ 480-2570

Mo. - Fr. 9:00 - 12:00 Uhr
Mo. - Do. 14:00 - 15:30 Uhr


Gemeinde Walddorfhäslach

corinna.leibfritz@walddorfhaeslach.de

07127/9266-13


Ostergruß von Bürgermeisterin Silke Höflinger

Sehr verehrte, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir wünschen Ihnen ein schönes und frohes

OSTERFEST

und unseren schulpflichtigen Kindern
und Jugendlichen schöne und erholsame Ferien.

Zugleich sind wir in unseren Gedanken und Gebeten bei den Menschen in der Ukraine, die seit nunmehr 7 Wochen schrecklichste Kriegsgeschehnisse und Gewalttaten erleben müssen. Hierüber sind wir sehr bestürzt und fassungslos.

Viele Menschen sind gezwungen, ihr Heimatland zu verlassen. Rund eine halbe Million geflüchteter Menschen sind zwischenzeitlich in Deutschland angekommen. Einige der auf der Flucht befindlichen Menschen können über Privatkontakte ein neues Zuhause finden, doch ein Großteil der Menschen steht vor dem Nichts. 

Um diese Not ein wenig zu lindern, suchen wir für die geflüchteten Menschen Wohnungen, die wir als Gemeinde anmieten können. Bereits im Jahre 2018 haben wir für die Bereitstellung von Wohnraum ein Prämiensystem eingeführt, das weiterhin Gültigkeit hat. Bei Interesse informieren wir Sie hierüber gerne. 

Sehr herzlich danken wir allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die uns Wohnungen zur gemeindlichen Anmietung angeboten oder bereits privat Menschen aus der Ukraine aufgenommen haben. 

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Hilfsorganisationen, die dank der Spendenbereitschaft vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger in Deutschland und der mutigen Helferinnen und Helfer eine Grundversorgung in der Ukraine weitestgehend aufrechterhalten und sicherstellen können. In diesem Zusammenhang dürfen wir auch auf die örtliche Hilfsorganisation Christen helfen Christen und die diesbezüglichen Hilfsgütersammlungen für Menschen in Not hinweisen.

An Ostern sind wir mit all den Menschen auf der Welt verbunden, die nicht in Frieden und Freiheit leben können und durch Krieg und Gewalt, durch Naturkatastrophen und Hunger großes Leid und tiefe Trauer ertragen müssen.

„Das Unvorstellbare sollte stets einkalkuliert werden, denn Humanität ist nie im sicheren Hafen. Unsere Zivilisation ist nicht Geschichte im Endstadium, sondern eine nur vorübergehend gesicherte Existenzform.“ 
Bundespräsident a. D. Joachim Gauck

Ich wünsche Ihnen alles Gute, viel Kraft und Wohlergehen und vor allem viel Gesundheit und verbleibe
mit herzlichen Grüßen
Ihre Silke Höflinger
Bürgermeisterin


Wohnraumsuche für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

 

Sehr verehrte, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die schrecklichen Kriegsgeschehnisse und das menschliche Leid in der Ukraine bestürzen uns und machen uns sehr betroffen. Nachdem wir im Rahmen unserer Veranstaltung am
13. März 2022 einen Spendenbeitrag in Höhe von 8.000 Euro für Hilfsmaßnahmen für die Menschen in der Ukraine sammeln konnten, suchen wir für die Unterbringung geflüchteter Menschen weiterhin in sich abgeschlossenen, separaten Wohnraum mit Küche und Sanitäranlagen.

Die Gemeinde ist Ihr Mietvertragspartner und gewährleistet Ihnen eine gesicherte Mieteinnahme. Selbstverständlich prüfen wir auch Möglichkeiten in unseren gemeindeeigenen Liegenschaften. Zugleich danken wir allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, welche bei uns bereits Wohnraum gemeldet haben und bereit sind, geflüchtete Menschen aufzunehmen. 

Ebenso suchen wir Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche die geflüchteten Menschen, die bei uns ankommen, ehrenamtlich begleiten. Auch hier können wir Ihnen eine Ehrenamtsentschädigung zusichern.  

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir gemeinsam zur Linderung der humanitären Katastrophe beitragen könnten. Bei Interesse können Sie sich gerne an Frau Corinna Leibfritz unter der Rufnummer (07127) 9266-13 und der E-Mail-Anschrift corinna.leibfritz@walddorfhaeslach.de wenden. Sie wird Ihre Interessensbekundung aufnehmen und weiterführende Fragestellungen nach erfolgter Klärung beantworten.

Antworten auf Grundsatzfragen sind auf den Homepageseiten des Justizministeriums Baden-Württemberg https://www.migration-bw.de/ukraine und des Landratsamtes Reutlingen https://www.kreis-reutlingen.de/ukraine veröffentlicht. Weitere Informationen werden wir sukzessive auf unserer Homepage einstellen. 

Für weitere Fragen und Gespräche stehen wir Ihnen gerne
zur Verfügung und verbleiben mit herzlichen Grüßen     

Ihre  Silke Höflinger, Bürgermeisterin


Anmeldung
Geflüchteter aus der Ukraine

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir danken Ihnen, dass Sie durch die Bereitstellung von Wohnraum und anderen Hilfsangeboten flüchtende Menschen aus der Ukraine unterstützen.
Sofern Sie jemanden privat bei sich aufgenommen haben, bitten wir Sie Folgendes zu beachten und die Geflüchteten diesbezüglich zu unterstützen:

Erster Schritt:
Das Landratsamt Reutlingen bittet darum, dass alle ukrainischen Staatsangehörigen, die in Folge des aktuellen Krieges in der Ukraine in das Bundesgebiet eingereist sind und sich nun im Landkreis Reutlingen - ausgenommen die Stadtgebiete Reutlingen und Metzingen - aufhalten, sich umgehend bei der Kreisausländerbehörde Reutlingen melden (ukraine@kreis-reutlingen.de).

Dort werden die Geflüchteten registriert und erhalten ein Aufenthaltsrecht zum vorübergehenden Schutz. Von der Ausländerbehörde wird nach erfolgter Registrierung ein Antrag auf Sozialleistungen zugesendet.

Zweiter Schritt:
Wenn die Geflüchteten sich in ihrer derzeitigen Unterkunft in der Gemeinde Walddorfhäslach voraussichtlich länger als 3 Monate aufhalten, lassen Sie sich bitte melderechtlich beim Bürgerbüro des Rathauses registrieren.
Hierzu bitten wir Sie, sich für die Anmeldung in unserer Gemeinde telefonisch vorab mit unserem Bürgeramt  für eine Terminvereinbarung in Verbindung zu setzen Anmeldungen nur im Rathaus Walddorf, Hauptstraße 9.

Für eine Anmeldung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Ausweisdokument der anzumeldenden Personen
  • Wohnungsgeberbestätigung, erhältlich auf unsere Homepage
  • ggfs. Dolmetscher (Kontakt kann über uns hergestellt werden)

Ansprechpartner für Rückfragen ist Frau Corinna Leibfritz, Tel. 07127/9266-13 oder corinna.leibfritz@walddorfhaeslach.de

Gemeindeverwaltung Walddorfhäslach


Durch das Anklicken des Buttons "zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Matomo einverstanden.
Detaillierte Informationen erhalten Sie unter
Datenschutz.

zustimmen      ablehnen